Die Mobilität steckt fest.

Die IBA kann helfen.

Was ist die IBA?

Die IBA (Internationale BauAusstellung) ist ein Thinktank aus Tradition.
Sie ist ein Sonderformat der Stadt- und Regionalentwicklung, das in Deutschland entwickelt wurde und sich darauf konzentriert, innovative Lösungen für aktuelle drängende planerische und bauliche Herausforderungen zu präsentieren und umzusetzen.

Seit 100 Jahren schafft sie in Städten, Regionen und ganzen Bundesländern einen umsetzungsorientierten Ausnahmezustand. 10 Jahre lang arbeiten Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen zusammen, um unkonventionelle, bleibende Projekte mit höchster Qualität umzusetzen.
Neben ästhetischen und technologischen Aspekten bezieht die IBA zunehmend komplexe soziale, wirtschaftliche und ökologische Fragen in ihre Arbeit ein.

Was sind die Ziele der IBA?

Innovation: Die IBA bietet Raum für experimentelle und innovative Ansätze im Bereich Architektur und Stadt- und Regionalplanung.

Transformation: Sie adressiert aktuelle Herausforderungen in Städten, Regionen und ganzen Bundesländern, wie den demografischen Wandel, den Strukturwandel oder den Klimawandel, und sucht nach nachhaltigen Lösungen.

Partizipation: Ein wesentliches Merkmal der IBA ist die Einbindung der Öffentlichkeit und der lokalen Gemeinschaft in den Planungs- und Umsetzungsprozess.

Wo haben schon IBA stattgefunden?

Es gab mehrere IBAs im Laufe der Jahre, die jeweils unterschiedliche Schwerpunkte und Herausforderungen adressierten, u.a.:

2017 -2027 IBA Stuttgart: Wandel im Wachstum
2010 – 2020 IBA Basel: Gemeinsam über Grenzen wachsen als Stadtregion
2006 -2013 IBA Hamburg: Schwerpunkt auf der Entwicklung der Elbinseln, insbesondere unter Aspekten des Klimawandels und der Urbanisierung.
1989 - 1999 IBA Emscher Park: Umgang einer ganzen Region mit dem Strukturwandel
1957 IBA Berlin: Fokus auf den Wiederaufbau nach dem Zweiten Weltkrieg.
1901 Mathildenhöhe Darmstadt

Überblick zu bestehenden und geplanten IBA: www.internationale-bauausstellungen.de

Was macht die IBA besonders?

Die IBA steht dafür Dinge anders anzugehen, kreativ zu denken und auch mal das scheinbar Unmögliche zu wagen. Die IBA bedeutet Mut und eine Selbstverpflichtung sich den hohen Maßstäben zu stellen. Aber nur so entstehen innovative next practice Beispiele, die endlich Lösungen bieten für die drängenden Probleme unserer Zeit und internationale Aufmerksamkeit erregen. Das starke regionale Netzwerk und die Einbindung internationalen Know-Hows als auch die Unterstützung durch die IBA GmbH helfen auf diesem Weg.

Warum eine IBA in der Metropolregion München?

Die Mobilität steckt fest in der Metropolregion München. Es muss sich etwas ändern in dieser Region, darüber sind sich alle einig. Aber wie? Alte Lösungen führen nicht zum Erfolg. Es braucht einen grundlegenden Wandel: Mobilität muss vollkommen anders gestaltet und die Region ganzheitlich entwickelt werden.

Die IBA Metropolregion München „Räume der Mobilität“ bündelt die regionalen Akteur*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik/Kommunen und unterstützt sie, die Transformation gemeinsam mit innovativen und visionären Projekten umzusetzen. Nach zehn Jahren sollen spürbare Fortschritte und Erfolge im Sinne einer neuen regionalen Mobilitätskultur erreicht sein.

Wie kann ich an der IBA teilnehmen?

Die Mobilität steckt fest und die IBA ändert das.
Der EMM e.V. ermöglicht Ihnen über die IBA-Unit-Mitgliedschaft die Teilnahme an der IBA. Werden Sie jetzt IBA-Unit-Mitglied und profitieren Sie im Anschluss von Unterstützung der IBA GmbH, die bei der Projektqualifizierung und -entwicklung beratend zur Seite steht.

Hier geht’s zur Beitrittserklärung. Die Teilnahme an der IBA Unit setzt die Mitgliedschaft im EMM e.V. voraus. Falls Sie noch kein Mitglied des EMM e.V. sind, finden Sie hier die Beitrittserklärung zum Verein Europäische Metropolregion München e.V.

Das bringt die IBA:

Wenn Sie Teil der IBA-Unit sind, können Sie Projektideen in die IBA einreichen und IBA-Projekte realisieren.

Die IBA berät, vernetzt, unterstützt und entwickelt die Projekte zusammen mit den Projektträgern an Hand der IBA-Exzellenzkriterien.

Die IBA ist eine Bühne für Projekte und Projektträger sowohl regional, national als auch international. Die IBA steht dabei für höchste Qualität und Innovation.

Die IBA schafft ein Netzwerk von Wirtschaft, Wissenschaft und Kommunen aus der Region, fördert den Austausch zwischen den Projekten und mit (internationalen) Experten.

Die IBA unterstützt bei Akquise von Fördermitteln. Die hohe Qualität der IBA-Projekte kann hierbei sehr hilfreich sein.

Die IBA lebt von der Vernetzung der Akteure. Denn zur Umsetzung von Projekten braucht es alle – Wirtschaft, Politik, Wissenschaft.

Wer ist eigentlich die EMM?

Wir sind die EMM – die Europäische Metropolregion München. Wir verstehen uns als Ideengeber und Netzwerk mit 360-Grad-Blick in einer der erfolgreichsten und faszinierendsten Wirtschaftsregionen Europas mit über 6 Millionen Einwohnern.

Als eine von elf Metropolregionen in Deutschland ist es unsere Aufgabe, die Innovationskraft und Dynamik in dieser Region zu stärken, Potenziale und positive Effekte schnell zu erkennen sowie Risiken und Fehlentwicklungen frühzeitig zu benennen.

Wir sind Impulsgeber und Ansprechpartner für alle an der Prosperität der Metropolregion arbeitenden Akteure. Als netzwerkendes Bindeglied zwischen Politik, Wirtschaft und Wissenschaft liegt unser Fokus auf nachhaltigem und ausgeglichenem Wachstum, internationaler Wettbewerbsfähigkeit und gemeinschaftlicher Stärke in der Region.

Mehr Infos www.metropolregion-muenchen.eu

Wir bringen die Player aus Wirtschaft, Wissenschaft & Politik in Die IBA 2024-2034.

Werde (AN)TEIL Unserer Bewegung

Dein Invest in die IBA-UNIT

Wirtschaft

Jahresinvest 
nach Anzahl Beschäftigte

  • 1 bis 10 250 €
  • 11 bis 50 500 €
  • 51 bis 100 750 €
  • 101 bis 500 1.500 €
  • 501 bis 1.000 2.500 €
  • 1.001 bis 5.000 5.000 €
  • > 5.000 10.000 €
Wissenschaft

  • Wissenschaft & Bildungseinrichtungen 500 €
Kommunen

  • Gebietskörperschaften Investition pro Einw. 0,06 €
  • Wirtschaftsförderer 1.500 €
  • Tourismusförderer 1.500 €
  • Planungsverbände 500 €
  • Gesellschaftliche Gruppen 500 €

alle Preise sind Jahresbeiträge
Die Teilnahme an der IBA-Unit setzt eine Mitgliedschaft beim EMM e.V. voraus.

Hier gehts zur Beitrittserklärung

Download Icon

Jetzt Mitglied werden und von der Projektunterstützung der IBA in der Metropolregion München profitieren.

Hier geht’s zur Beitrittserklärung.

Niemand von 
uns ist so gut, wie alle von uns.

Let's Go

Dein Kontakt
Europäische Metropolregion München e.V.
Kardinal-Döpfner-Str. 8
80333 München

Telefon: +49 89 452 056-010
E-Mail: info@metropolregion-muenchen.eu

Iris Beck (Dipl.-Geogr.)

Regionalmanagerin

Jetzt Kontaktieren!

Wolfgang Wittmann (Dipl.-Kfm.)

Geschäftsführer

Jetzt Kontaktieren!

Dr. Eva Krumme (Dipl.-Geogr.)

stellv. Geschäftsführerin

Jetzt Kontaktieren!
Rechteck, Kreis, Plus